BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Losung für heute:

Tausend Jahre sind vor dir wie der Tag, der gestern vergangen ist, und wie eine Nachtwache.
Psalm 90,4

Seine Barmherzigkeit währet für und für bei denen, die ihn fürchten.
Lukas 1,50

© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine

Weitere Informationen finden Sie hier
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bestattung und Begleitung Sterbender

Nehmen Sie jederzeit mit uns Kontakt auf, wenn wir einem Menschen und seinen Angehörigen beim Sterben beistehen sollen. Wo es gewünscht wird, feiern wir gerne auch ein Hausabendmahl.


Ein Termin für eine Trauerfeier wird normalerweise mit Hilfe des Bestattungsinstituts festgelegt, das alle nötigen Terminabsprachen mit dem Friedhofsamt und dem Pfarrer oder dem Gemeindepädagogen trifft. Sie können sich aber gerne auch direkt mit uns in Verbindung setzen.


Die Einzelheiten für die Gestaltung der Trauerfeier werden dann in einem gemeinsamen Gespräch der Angehörigen mit dem Pfarrer oder dem Gemeindepädagogen besprochen.


Am Sonntag nach einer Bestattung nennen wir die Namen unserer verstorbenen Gemeindeglieder in den Gottesdiensten und nehmen sie mit ins Gebet auf. Bei den Online-Gottesdiensten werden nur die Namen und keine Adressdaten genannt.


Am Sonntag vor dem 1. Advent, dem Totensonntag bzw. Ewigkeitssonntag, nennen wir noch einmal die Namen aller Gemeindeglieder, die im vergangenen Jahr verstorben sind, in allen Gottesdiensten unserer Kirchengemeinde.

Denn ich bin gewiss,
dass weder Tod noch Leben,
weder Engel noch Mächte noch Gewalten,
weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges,
weder Hohes noch Tiefes
noch irgendeine andere Kreatur
uns scheiden kann von der Liebe Gottes,
die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

(Römer 8,38-39)

 

Termine